Kategorien
Uncategorized

Herrenmode

Der Smoking ist der zeitgenössische Maßstab für elegante Abendmode. In der Rangliste der Herrenmode ist er unterhalb des Fracks platziert, der seit Jahrhunderten den „white tie“-Stil repräsentiert. Heutzutage ist er ein Symbol für guten Geschmack und gutes Essen. Welche Regeln sind mit dem Tragen eines Smokings verbunden und wann sieht er am besten aus?
Ein Smoking ist eine formelle Herrenbekleidung, die den Frack aus den Salons verdrängt hat. Heutzutage ist es das beliebteste Outfit bei feierlichen Zeremonien. Er ist der Vertreter des „Black Tie“-Stils, der sich auf Feierlichkeiten bezieht, die nach 18 Uhr stattfinden. Außerdem sollte er in hochwertigem Schwarz und Marineblau geschneidert sein. Die Ausnahme ist ein heller („tropischer“) Smoking, der bei sommerlichen, exquisiten Raves eine zusätzliche Option sein kann. Gegen die Regeln verstoßen zeitgenössische Interpretationen des Smokings in leuchtenden Farben oder in Kastanienbraun oder Flaschengrün.
Das klassische Smoking-Sakko hat laut den Richtlinien ein Schalkrevers und Taschen ohne Aufnäher. Knöpfe und Hosenstreifen sollten ebenfalls aus Satin oder Seide gefertigt sein. Der Zweck einer solchen Behandlung ist es, den Smoking im Blitzlichtgewitter der starken Lichter, die alle Abendpartys und Galas begleiten, attraktiv aussehen zu lassen. Weniger üblich, wenn auch toleriert, sind zweireihige Sakkos, die geknöpft getragen werden müssen.
Neben dem Sakko ist bei einem Smoking eine perfekt geschnittene Hose nicht weniger wichtig. Ohne Bündchen, aber dezent mit Seitenstreifen angereichert. Berücksichtigen Sie dabei die entsprechende Länge und Breite. Um die männliche Silhouette zu betonen, sollte der Smoking einen breiten Gürtel haben, der dem ganzen Outfit Eleganz verleiht. Er sollte aus glänzendem Material in der Farbe der Hose bestehen. Der Hauptzweck der Verwendung eines Gürtels ist es, das ästhetische Erscheinungsbild eines Mannes zu erhöhen. Der Gürtel wird mit einem weißen Hemd kombiniert, für das ebenfalls einige Regeln gelten. Die erste Geige ist die Farbe, die nicht verhandelbar ist. Das Smokinghemd zeichnet sich durch Manschetten mit Stecknadeln und Falten aus, die Knöpfe verbergen. Der durchbrochene Kragen wird mit Schwarz abgeschlossen, daher der Name „schwarze Krawatte“ bzw. „schwarze Fliege“.
Auch Schuhe und Accessoires sind wichtig. Ein präsidial gefalteter Kopfkissenbezug sollte in die Bruschetta gelegt werden. In das Knopfloch sollte eine weiße Nelke gesteckt werden. Solche Nuancen haben einen entscheidenden Einfluss auf die Eleganz des Smokings. Die Ergänzung zum gesamten Styling sind Schuhe, die nur in Schwarz erhältlich sind. Es lohnt sich, lackierte Pilotenbrillen zu wählen. Der Nachteil ist die Auswahl an anderen Schuhmodellen, vor allem in Brauntönen.
Wir laden jeden Mann, der sich auf ein wichtiges Ereignis oder eine Feier vorbereitet, ein, unser breites Sortiment an klassischen Herren-Smokings und Anzügen von . Die Marke, die die oben beschriebenen Prinzipien beachtet und die Traditionen der klassischen Herrenmode respektiert, schafft schicke formelle Kleidung. Die Garantie für die Kundenzufriedenheit ist die höchste Klasse des Produkts, sowie die akribische Liebe zum Detail und die Ästhetik der Verarbeitung. Das vielfältige Sortiment der Marke ermöglicht es, ein komplettes Abendoutfit zusammenzustellen und bei einer offiziellen Gala für Begeisterung zu sorgen.